Wassersport

Für Surfer und Segler bieten die konstanten Windverhältnisse auf dem See von Frühjahr bis Herbst die idealen Voraussetzung für ungebremstes Wassersportvergnügen. Für Tauchübungen und die Fertigkeiten des Tauchens zu erlernen, ist der See gut geeignet. 

Maritime Atmosphäre

 Ein Küstenwachboot KW 18 der Bundesmarine und ein Leuchtturm mit 5 m Höhe befindet sich auf dem gepflegten Gelände der Marinekameradschaft. Das Schiff dient heute als Vereinsheim.

 

Bistro am Singliser-See

Ein Bistro befindet sich direkt am See. Hier kann man bei kleinen Speißen und Getränken den schönen Ausblick auf den See genießen und seine Seele baumeln lassen.

Naherholungsgebiet: "Singliser See"

Weit über die Grenzen hinaus ist der See als Surf- und Segelparadies bekannt. Er dient zunehmend als Naherholungsgebiet für Groß und Klein


Borkener Seenland

Von viel Wasser umgeben, so präsentiert sich das hessische Städtchen Borken und seine umliegenden Dörfer


 

   Stadt Borken / Hessen

Ehemals ein kleines Städtchen, danach Industriestandort mit Bergbau und Kraftwerk und nach einem erfolgreichen Strukturwandel auf dem Wege zu einem touristischen Mittelzentrum, hat sich die Stadt Borken (Hessen) im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Tradition und Moderne gehen eine gelungene Symbiose ein. Bürger und Gäste fühlen sich bei uns in gleicher Weise wohl. ....so steht es auf der Webseite der Stadt Borken geschrieben.

Ja und es stimmt!  Eingebettet in einer waldreichen Mittelgebirgslandschaft in Nordhessen, dem Kurhessischen Bergland, mit schönen Seen und einem Fluß , der schönen, naturnahen Schwalm umgeben, liegt sie da, die Stadt Borken und ihre 15 Stadtteile. Von Weitem ist die Stadt schon sichtbar am hohen Wasserturm, dem Wahrzeichen der Stadt. Ein schönes Ausflugsziel mit einem fantastischen Ausblick über die gesamte Stadt und die umliegende Region.  Der Wasserturm auf dem Blumenhain ist nicht nur eine Landmarke und Wahrzeichen für die Stadt Borken. Er ist vor allem auch wichtiger Bestandteil der Trinkwasserversorgung für die Bevölkerung und Bestandteil und Reservoir für den Brandschutz der Feuerwehren.

Ich finde, Borken hat seinen ganz eigenen Charme und bietet mit den zahlreichen umliegenden Seen einen hohen Freizeitwert.  Quasi mittendrin und umgeben von anderen zauberhaft schönen Städten, wie  Fritzlar, Wabern, Homberg Efze, Melsungen Bad Wildungen, Bad Zwesten, Jesberg, dem Edersee oder Kassel bietet Borken einen opitmalen Startpunkt für Tagesausflüge. Selbst zum Skifahren nach Winterberg ist es von hier aus gar nicht so weit. Somit führen alle (recht kurzen) Wege nach Borken/Hessen. ;-)

In der Innenstadt von Borken laden die vielen kleinen Geschäfte entlang der - neu - modernisierten Bahnhofstraße  zum gemütlichen Bummeln ein. Ohne Bürgersteige und Barrierefrei können so auch ältere Mitmenschen und Menschen mit Behinderung gut am allgemeinen Stadtleben, Einkaufen und Miteinander teilhaben. Hier bleibt der Großstadtstress den Besuchern und Touristen erspart.  Parkmöglichkeiten gibt es entlang der Straße, oder den geschäftsnahen, größeren Parkplätzen. Auch ein Schuh-Outlet vom hessischen Schuhhersteller Rhode aus Schwalmstadt ist in Borken seit Jahrzenten ansässig, was besonderes die Damenwelt erfreuen dürfte.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit, zu Helloween, oder zum Frühjahrsfest schmückt sich die Bahnhofstraße, der Einzelhandel und der alte Marktplatz fein raus. Die Feste sind beliebt bei Groß und Klein.  Gemütliche Cafe`s und ein Besuch in den  verschiedenen Restaurants der Stadt, den Restaurants und Biergärten an den Seen machen das Leben in Borken angenehm und sorgen für das leibliche und kulinarische Wohl. Ob Chinesisch, Griechisch, Türkisch, Italienisch oder typisch Deutsche Küche, hier findet Groß und Klein das passende, leckere Essen. Bunt gemischt, multikulturell, sportlich aktiv, mit vielen Sehenswürdigkeiten, einem Bergbaumuseum, einen liebevoll restauriertem Marktplatz mit hübschen Fachwerkhäusern und einem Glockenspiel am Alten Rathaus. Mit Handel + Handwerk, zahlreichen Geschäften, verschiedenen Ärzten, TCM , Heilpraktiker, Apotheken, Schule, Kindergarten, einem Hallenbad, einem Fitnesstudio, Yoga- und Wingtsun-Angeboten, Angebote für Senioren, einem Seniorenheim und einem großen Flohmarkt, dass Ganze umgeben von hübschen Fachwerkhäusern und vielen, kleinen umliegenden Dörfern und noch vieles mehr ..... so präsentiert sich Borken.

Ganz schön "Schön" kann es sein, dieses Borken in Hessen ;-)


 

   Themenpark Kohle + Energie

Abenteuer Bergbau – Energie – Faszination + Landschaftswandel. Besuchen Sie doch einfach mal das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum in Borken und erleben Sie rasselnde Bagger, rauchende Kraftwerkskessel, Kumpelfänger und rotierende Kohlegewinnungsgeräte.

Das Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum mit Naturschutz-Informationszentrum vereint Erlebnisse Unter- und Übertage, Spaß und Spiel rund um "Kohle & Energie", Natur und Industriekultur für Kinder und Erwachsene. Der spannende Landschaftswandel, der in Borken stattfindet, wird anschaulich erklärt. Essen und Trinken finden Sie und Ihre Familie im Museumscafé Kohldampf.

Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum wurde im Jahr 2006 als bestes Museum in Hessen und Thüringen mit dem Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet.

Anschrift: Am Freilichtmuseum 1 34582 Borken (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de

Telefon: 05682 - 808 271

 

Braunkohle Bergbaumuseum

Spannende Bergbaugeschichte erleben. Entdecken Sie bei einem Ausflug unter Tage, die ganze Welt des Bergbaus. Es werden Bergbaugeräte in Aktion gezeigt und die Kohlegewinnung erklärt.

Anschrift:

Am Amtsgericht 2-4
34582 Borken (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de

 ...................................

Bergbauarchiv und Mineralogische Sammlung

Anschrift:

Mühlenweg

34582 Borken – Singlis (Hessen)

Informationen + Veranstaltungen + Öffnungszeiten finden Sie unter: www.braunkohle-bergbaumuseum.de

   


 

   Altes Kraftwerk

Das Großkraftwerk Main-Weser (umgangssprachlich: Kraftwerk Borken) war ein Braunkohlekraftwerk bei Borken in Hessen. 

Von der Indienststellung 1923 bis zur Stilllegung 1991 wurden in dem Großkraftwerk Main-Weser 63 Millionen Tonnen Braunkohle aus sechs Untertagebauen und elf Tagebauen verbraucht.   Die Braunkohle wurde aus eigenen Tage- und Untertagebauen im Borkener Braunkohlerevier gefördert. In der Spitzenzeit waren über 2.000 Menschen im Kraftwerk und dem Bergbau beschäftigt.

Eine hessenweite Bedeutung bekam das Großkraftwerk Main-Weser durch die Funktion als Netzstützpunkt im Hochspannungsverbund der Energieversorgungsunternehmen.

Quelle: wikipedia

Heute wird das alte Kraftwerk für kulturelle Zwecke genutzt. In dem alten Gebäude und auf dem weitläufigen Gelände befindet sich eine Disco, ein gut besuchter, großer Flohmarkt und ein Seniorenpark.

http://www.messe-borken.de/http:/

http://www.senioren-freizeitpark.de/